GELSENZENTRUM-Startseite

Liste der Lager in Gelsenkirchen

← Die Zwangsarbeit


Zwangsarbeitseinsatz in Gelsenkirchen, Stand 15. November 1943:

Kriegsgefangene: 15120 Personen
Ostarbeiter: 7379 Personen
andere Zivilarbeiter: 8122 Personen
Organisation Todt: 2657 Personen
Summe: 33278 Personen

Quelle: "Ihre Arbeitskraft ist aufs schärfste anzuspannen" - Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterlager in Gelsenkirchen 1940-1945 von Roland Schlenker, Schriftenreihe des Instituts für Stadtgeschichte Gelsenkirchen, Bd. 6

Concentration Camp:

Kdo. of Buchenwald, Women, Gelsenberg Benzin AG: 2000 Personen

Prison:

Gerichtsgefängnis Gelsenkirchen

Civilian Worker Camp's:

Gelsenberg Benzin AG: 3000 Personen
Hydrierwerke Scholven AG, Buer: 3000 Personen
Gelsenkirchener Bergwerks AG, Zeche Nordstern: 2000 Personen
Mannesmann-Röhrenwerke, Abt. Steinkohlebergwerk Consilidation: 1000 Personen
Deutsche Erdöl AG, Zechen Graf Bismark und Königsgrube: 1000 Personen
Hibernia AG, Herne. Bergwerksdirektion Buer, Zechen Bergmannsglück und Westerholt: 800 Personen
Gebr. Seppelfricke: 600 Personen
Bergwerksgesellschaft Dahlbusch-Rotthausen: 500 Personen
Hibernia AG, Herne. Bergwerksdirektion Wilhelmine Viktoria: 500 Personen
Harpener Bergbau AG, Zeche Hugo, Buer: 500 Personen
Eisenwerke Gelsenkirchen AG: 500 Personen
Gutehoffnungshütte AG, Abt. Gelsenkirchen: 500 Personen
Ruhrstahl AG: 500 Personen
Stadtverwaltung Gelsenkirchen: 400 Personen
Bergbau AG, Zeche Ewald 3/4 : 400 Personen
Eisen-u. Metall AG: 300 Personen
Mannesmann, Abt. Grillo Funke: 300 Personen
Fr. Küppersbusch Söhne AG: 200 Personen
Dortmunder Union Brückenbau AG: 200 Personen
Deutsche Libbey-Owens-Ges. für masch. Glasherstellung, Rotthausen: 160 Personen
Glas- und Spiegelmanufaktur AG, 130 Personen
Gewerkschaft Schalker Eisenhütte: 100 Personen
H. Wildfang: 100 Personen
Hundt & Weber: 90 Personen
Wilh. Geldbach: 80 Personen
Aug. Friedberg, Rotthausen: 70 Personen
Bahnmeisterei 35: 60 Personen
Bahnmeisterei 64: 60 Personen
Gottfried Bischoff: 60 Personen
Berchem & Schaberg: 50 Personen
A. Diehl, Essen, Baustelle Horst: 50 Personen
Carl Keller: 50 Personen
Rohrbau Mannesmann: 50 Personen
Wilh. Roos: 50 Personen
Ruhrgas AG, Horst: 50 Personen
Wirtz & Co., 50 Personen
Kraftfahrzeughandwerk Stork: 50 Personen
Mannesmann, Abt. Grillo Funke:
Lager Liebfrauenstraße 40: 80 men and 110 women
Lager Hubertusstraße: 50 Personen
Mannesmann Abt. Steinkohlebergwerk Consolidation, Lager Vereinshaus: 220 Personen
Lager Bismarckstraße 315: 50 Personen
Bergwerksgesellschaft Dahlbusch, Lager Steeler Straße 149: 110 Personen
Karl-Mayer-Straße 49: 90 Personen
Delog Glaswerke, Gelsenkirchen-Rotthausen, Lager Gaststätte Mechtenbergstraße: 80 men and 50 women
Lager Gaststätte Weskamp: 50 Personen
AG für chem. Industrie, Lager Uechtingstraße 49: 100 Personen
Glas- und Spiegelmanufaktur, Lager Uechtingstraße 19: 60 men and 60 women
Dortmunder Union Brückenbau AG, Werk Orange, Lager am Stadthafen: 150 Personen
GHH, Werksgelände: 200 men and 200 women
Gaststätte Schalker Straße 159: 60 Personen
Fa. Keller, Freiligrathstraße 30: 30 men and 30 women
Wilheminenstraße: 50 Personen
Gebr. Seppelfricke, Lager Stadthafen, Gaststätte Hübner: 160 men and 320 women
DEW, Lager Wanner Straße: 200 Personen
Lager Vohwinkeler Straße 102: 50 Personen
Lager Sportplatz, Wanner Straße: 240 Personen
Raacke, Lager Wanner Straße 110: 50 Personen
Berchem & Schaberg, Lager Bochumer Straße: 50 Personen
Lager Dördelmannshof: 70 Personen
Fa. Geldbach, Lager Hüssener Straße: 20 men and 60 women
Lager Vereinshaus, Virchowstraße: 120 Personen
Ruhrstahl AG, Lager Sportplatz, Dessauer Straße: 170 men and 140 women
Camps in various inns: 130 Personen
Aug. Friedberg, Lager Belforter Straße 62: 10 men and 40 women
Fa. Küppersbusch & Söhne AG, Lager Küppersbuschstraße 4: 70 men and 100 women
Gelsenberg Benzin AG, Lager am Kanal, Brinkstraße: 270 women
Lager Buerer Straße 92: 410 Personen
Bergwerksdirektion Wilhelmine Victoria, Lager am Kühlturm, Wilhelminenstraße: 670 men and 40 women
Gelsenkirchener Bergwerks AG, Zeche Nordstern, Lager Brinkstraße 1: 600 Personen
Lager Kolpinghaus, Vereinsstraße 18: 90 Personen
Deutsche Erdöl AG, Zeche Graf Bismarck 7/8: 300 Personen
Lager Middelicher Straße: 150 Personen
Lager Forsthaus: 280 Personen
Bergwerksdirektion Buer, Zeche Bergmannsglück, Lager am Sammelbahnhof: 70 men and 80 women
Lager Buer, Ledigenheim: 50 Personen
Harpener Bergbau AG, Zeche Hugo, Gelsenkirchen-Buer, Lager Horster Straße 180: 70 French Personen
Lager Schierenstraße: 150
Baugeschäft Schreiner, Lager Buer, Sammelbahnhof: 110 Personen
Gelsenkirchen-Horst, Nordsternstraße: 80 Personen

Forced Labor Camp:

Diesterweg-Schule: 500 Personen

Quelle: International Tracing Service HQ. Catalogue of Camps and Prisons in Germany and German occupied Terretories Sept 1st, 1939 - May 8th, 1945. Arolsen, July 1949

Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf vollständige Erfassung aller Lager, Unterkünfte und Unterbringungen in Privathaushalten.


Andreas Jordan, April 2007

↑ Seitenanfang