GELSENZENTRUM-Startseite

Namensliste der am 27. Januar 1942 aus Gelsenkirchen deportierten jüdischen Menschen


Diese Deportationsliste wurde von der jüdischen Kultusgemeinde erstellt. Nach dem 5. Januar 1938 zwang das "Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen" Juden, aus einer bestimmten, eng begrenzten Zahl "typisch jüdischer" Vor- und Zunamen ihren Erst- oder Zweitnamen zu wählen. Jüdische Bürger, die nicht einen "typisch jüdisch" klingenden Vornamen führten, wurden verpflichtet die Annahme des Vornamens Israel bzw. Sara zu beantragen. Die Liste wurde vermutlich auf der Basis nicht mehr existierender Verzeichnisse erstellt.

Seite 1 der Namensliste Deportation 27. Januar 1942

Seite 2 der Namensliste Deportation 27. Januar 1942

Seite 3 der Namensliste Deportation 27. Januar 1942

Seite 4 der Namensliste Deportation 27. Januar 1942

Seite 5 der Namensliste Deportation 27. Januar 1942

Seite 6 der Namensliste Deportation 27. Januar 1942

Seite 7 der Namensliste Deportation 27. Januar 1942

Seite 8 der Namensliste Deportation 27. Januar 1942

Seite 9 der Namensliste Deportation 27. Januar 1942